Telefon +49 8651 76 414 22   |   E-Mail info@wolfstuch.com     

Die bayrische Tuchmanufaktur Wolfstuch erfindet das Accessoire neu. - Bis vor wenigen Jahren war es noch das oft belächelte Herrenaccessoire altmodischer Natur.

Andreas Unterwurzacher gewinnt Mister Tirol-Debüt in Kitzbühel. Die Jury - der auch Wolf-Thomas Karl von der Manufaktur „Wolfstuch“ angehörte - haben gewählt:

von Götz A. Primke - 19.10.2018 - Das passt hier nicht rein. Das waren meine ersten Gedanken, als ich im vergangenen März auf der ITB Berlin in der Halle, in der sich alle PR Agenturen versammeln, den Stand einer Tuchmanufaktur sah. Wolfstuch? Komischer Name. Das Produkt, das auf der ITB für die vorbeieillenden PR-Berater und Journalisten angeboten wurde: Einstecktücher. Echt jetzt?

Wolf-Thomas Karl in der Jury zur Mister Tirol Wahl.

Eine Frankfurter Tuchmanufaktur erfindet das taschentuchgroße Accessoire neu. Nicht nur für den Herrn - auch Damen dürfen in der Brusttasche Tuch tragen. Die Firma Wolfstuch legt vor allem Wert auf Individualität und made in Germany.

13. September 2018 - Jan-Christopher Sierks - Es ist keine sechs oder sieben Jahre her, da lief jeder Möchtegern-VIP-Casanova - der in den bekannten Clubs in Monaco, Biarritz oder auf Sylt mehrere Flaschen Champagner auf den Tisch stellte - mit einem Einstecktuch im Sakko herum.

Bis vor wenigen Jahren war es noch das oft belächelte Herrenaccessoire altmodischer Natur.

Die junge Studentin konnte sich im Finale in Lausanne gegen ihre acht Konkurrentinnen durchsetzen. Sarah Laura Peyrel überzeugte die Jury mit ihrem Konzept und Auftreten.

Zum Seitenanfang